Veranstaltungskalender

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Amöneburg

In der Seelsorgeeinheit Amöneburg werden ab dem 05. Mai 2020 unter den bestehenden Hygienevorschriften und nach dem Schutzkonzept des Bistums Fulda wieder Hl. Messen in der Stiftskirche gefeiert. Das ist für alle, die sich nach der Feier der Hl. Eucharistie und den Empfang der Hl. Kommunion gesehnt haben, eine sehr gute Nachricht.


Dennoch muss allen klar sein, dass die Gefahr, die durch das Coronavirus ausgeht, damit nicht geringer geworden ist. Aus diesem Grund sollten alle Gläubigen - vor allem die Risikogruppe - gut abwägen, ob die Feier der Hl. Eucharistie unter den gegebenen Umständen zum jetzigen Zeitpunkt die richtige Form ist. Es werden weiterhin Gottesdienste im TV und im Internet übertragen. Auch finden sich hier auf der Homepage weiterhin gute Vorlagen für Hausgottesdienste. Alles in allem bedarf es einer großen Bereitschaft an Diszplin und Verantwortung bei der Umsetzung der Vorgaben.
Zu den Wochenendgottesdiensten am Samstagabend um 18.00 Uhr, am Sonntagmorgen um 09.00 Uhr und um 10.30 Uhr bedarf es einer telefonischen Anmeldung in einem der beiden Pfarrbüros (06429/285 oder 06422/2103) oder im Johanneshaus Amöneburg (06422/2882) zu den üblichen Bürozeiten. Eine Anmeldung über den Anrufbeantworter ist nicht möglich.


Für die Werktagsgottesdienste bedarf es keiner vorherigen Anmeldung.


Das Schutzkonzept des Bistums Fulda und die Konzeption für die Seelsorgeeinheit Amöneburg finden Sie unter folgenden Links:

Jetzt auch Online-Anmeldungen möglich!!

Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Kirchhain

Zu den Sonntagsgottesdiensten laden wir in die Kirche:

  • in Kirchhain Sa 17.30 Uhr , So 10.30 Uhr ,

  • in Anzefahr Sa 19.00 Uhr

  • und in Stausebach So 9.00 Uhr ein.

Zu den Werktagsmessen laden wir nach Kirchhain täglich um 8.30 Uhr ein.

Die Teilnahme an den Sonntagsgottesdiensten benötigt die telefonische Anmeldung im Kloster Kirchhain donnerstags und freitags zwischen 10.00 Uhr und 19.00 Uhr (Tel.: 06422 85529 oder 06422 2057).

Für die Werktagsgottesdienste braucht man keine vorherige Anmeldung.

Ihre Franziskanerpatres

Anschreiben des Bischofs zum Schutzkonzept für Gottesdienste ab dem 04.05.2020

Spirituelle Impulse für das persönliche Gebet

Die Welt und unser Land stehen unter der Epidemie des Corona-Virus. Die Ausmaße, die dieser Virus auch in unserem Land ausnimmt, sind zurzeit nicht abzuschätzen. Diese Situation lässt uns spüren, dass wir Menschen nicht alles in der Hand haben. Als Christen dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott uns Menschen auch und gerade in dieser existentiellen Krise ganz nahe ist.


Es schmerzt uns alle sehr, dass wir in dieser sehr belastenden Zeit nicht gemeinsam beten können und auch nicht gemeinsam das Sakrament der Heiligen Eucharistie feiern können. Dennoch können wir uns im Gebet miteinander verbinden, jeder an dem Ort, an dem er gerade ist.


Auf unserer Homepage finden Sie einige Materialien, die zum Download bereit stehen. Mit diesen Materialien können Sie alleine zuhause oder zusammen mit der Familie Gebetszeiten gestalten. Es finden sich v.a. auch Materialen und Ideen für Kinder.


Ich hoffe, die Zusammenstellung und die Gebetsgemeinschaft ist Ihnen eine Hilfe in dieser sehr belastenden Zeit. Die Materialien werden immer wieder ergänz und aktualisiert. Vielleicht könnten Sie einen Blick auf die Menschen haben, die keinen Internetzugang haben. Ihnen könnten Sie das ein oder andere Material ausdrucken und einwerfen.


Im Gebet verbunden grüße ich Sie herzlich!


Ihr Pfarrer Vogler

Moderator des Pastoralverbundes

Fürbitten und Gebetsanliegen für die Heilige Messe

Vorlagen für Wortgottesfeiern und Gebetszeiten

Familiengottesdienste und Ideen für Kinder

 

Geistliche Impulse

Wichtige Telefonnummern

Angebote des Bistums

Impulse und Gebete zur Coronakrise

 

Gebetsaktion, St. Elisabeth Kirchhain

Gebetsgemeinschaft der Seelsorgeeinheit Amöneburg

Liebe Gemeindemitglieder der Seelsorgeeinheit Amöneburg,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger der Stadt Amöneburg,


die Welt und unser Land stehen unter der Epidemie des Corona-Virus und es ist nicht abzusehen, was noch alles auf uns zukommen wird. Diese Situation lässt uns spüren, dass wir Menschen nicht alles in der Hand haben. Als Christen dürfen wir darauf vertrauen, dass Gott uns Menschen auch und gerade in dieser existentiellen Krise ganz nahe ist.

Es schmerzt viele sehr, dass wir in dieser sehr belastenden Zeit nicht gemeinsam beten können und auch nicht gemeinsam das Sakrament der Heiligen Eucharistie und andere Gottesdienste feiern können.

Dennoch können wir uns im Gebet miteinander verbinden, jeder an dem Ort, an dem er gerade ist.

Ich möchte Sie herzlich einladen, sich der Gebetsgemeinschaft der Seelsorgeeinheit

Amöneburg anzuschließen.


  • Die Menschen versammeln sich zuhause alleine oder mit ihrer Familie um eine brennende Kerze und beten das Gebet der Gebetsgemeinschaft (siehe Link)
  • Mit einem „Vater unser“, einem "Gegrüßet seist du Maria", dem Segen und einem „Ehre sei dem Vater“ wird die Gebetszeit beendet

Auf diese Weise dürfen wir uns verbunden wissen mit unserem Gott, der uns versprochen hat, alle Tage unseres Lebens bei uns zu sein. Zugleich dürfen wir uns untereinander im Gebet verbunden wissen.


Herzliche Grüße

Ihr Pfarrer Marcus Vogler

Angebote des Bistums Fulda

Hier können Sie die Gottesdienstangebote des Bistums Fulda abrufen:

 

Pfarreiwerdung

Der offizielle Termin der Pfarreiwerdung steht jetzt fest!

Die Steuerungsgruppe hat sich einstimmig darauf geeinigt, dass der offizielle Zusammenschluss des Pastoralverbundes St. Bonifatius, Amöneburg zur Pfarrei St. Bonifatius, Amöneburger Land zum 01.01.2022 geschehen wird.

Damit ist wieder ein wichtiger Schritt auf dem Weg der Pfarreiwerdung gegangen worden.


 

Pfarrbriefe

Ehevorbereitung

  • Johanneshaus
    Borromäus Bücherei Rüdigheim
    Ökumene
    Pastoralverbund
     
  •  
 

© Pastoralverbund St. Bonifatius, Amöneburg