Pfarrämter

Veranstaltungskalender

Ehevorbereitung

Ehevorbereitung
Gemeinden

Kirchengemeinde St. Antonius der Einsiedler, Rüdigheim

Wer durch den tagsüber immer geöffneten Eingang die Rüdigheimer Kirche betritt, wird überrascht sein von der Helligkeit und Farbenfülle des Raumes, der ihm dort begegnet. Barocke Lebensfreude und Begeisterung wird in den Gemälden und dem aufwändigen Stuck an der Decke deutlich.


Die Blicke auf sich aber zieht der barocke Hochaltar - und in seiner Mitte ein großes Kreuz. Das Kreuz ist "Thema" der Rüdigheimer Kirche. Zwei Chorfenster beschreiben, wie unter dem römischen Kaiser Konstantin im 4. Jahrhundert das Kreuz allmählich ein Siegeszeichen wird und wie seine Mutter, die heilige Helena, in Jerusalem das Kreuz Jesu findet.


Ein Kreuzpartikel, ein kleines Stück von diesem Kreuz, wird seit Jahrhunderten in der Rüdigheimer Kirche verwahrt und verehrt. Immer am 14. September oder dem folgenden Sonntag feiern die Rüdigheimer deshalb ihr Kreuzfest.


Das Kreuz ist Zeichen für Hoffnung und Leben. Die Kreuzbalken im Hochaltar münden in Kleeblätter - das Marterwerkzeug wird so zu einem Baum. Und Christus am Kreuz ist hier nicht als Sterbender dargestellt, sondern als lebender Hoffnungsträger.


Aus Ägypten stammt Antonius der Einsiedler, der Patron der Kirche. Seine Statue blickt auf die Gläubigen von der Brüstung der Empore herab. Antonius hatte sich als junger Mann in die Wüste zurückgezogen, um in der Einsamkeit Gott zu suchen. Das machte ihn zum gefragten Ratgeber für ungezählte Menschen. Viele seiner Worte und Gedanken beeindrucken noch heute.


Ein durchdachtes theologisches Programm zum Thema "Kreuz" bestimmt drei große Deckengemälde und zehn kleinere Fresken in der Deckenschräge. Kunsthistorisch interessierte begeistern aber vor allem die aus Gips gefertigten Umrahmungen und Verzierungen dieser Bilder: imaginäre Füllhörner, Pfauenfedern, Weihrauchfässer und Blumensträuße sind da zu entdecken.


Ein kleiner Kirchenführer, der in der Kirche erhältlich ist, erläutert weitere Details und erschließt Zusammenhänge.

 
 
  • Johanneshaus
    Borromäus Bücherei Rüdigheim
    Ökumene
    Pastoralverbund
     
  •  
 

© Pastoralverbund St. Bonifatius, Amöneburg