Pfarrämter

Veranstaltungskalender

Vereine & Verbände

Ministrantinnen und Ministranten


Messdiener von St. Johannes, Amöneburg

Die Amöneburger Ministranten treffen sich regelmäßig jede Woche Donnerstag zu den Gruppenstunden im Pfarrhaus. Ziel ist es, den Kindern einen tieferen Einblick rund um den Ministrantendienst zu gewähren. Natürlich soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Deshalb haben das gemeinsame Spiel und verschiedene Unternehmungen einen festen Platz in den Mini-Stunden.


Ansprechpartner: Die Obermessdiener Marius Michel, Ayumi Hahn, Jakob Braun, Louisa Braun, Tamina Wachtel, Niko Wan Garbo

Messdiener von St. Antonius der Einsiedler, Rüdigheim

Ansprechpartner: Küster Achim Dörr, Tel. 06429 - 81015 Wir sind 13 Jungen und 11 Mädchen. Einmal im Monat treffen wir uns, außerdem zum Üben bei Bedarf vor Festtagen, zum Klappern vor Ostern und für die Sternsingeraktion. An der Sternsingeraussendung in Fulda nehmen wir ebenfalls teil und haben einmal im Jahr einen Ausflug.

Messdiener von St. Cyriakus, Bauerbach

Ansprechpartner: Benedikt Nebel u. Jana Fichtner

Messdiener von St. Johannes d. Täufer, Ginseldorf

Ansprechpartner: Anne Leue u. Sabine Kraus

Messdiener von St. Michael und St. Elisabeth, Schröck

Ansprechpartner: Lisa Fach u. Sophia Nau

Messdiener von St. Elisabeth, Kirchhain

Ansprechpartner: Viktoria Kling, Charlotte Kling

Messdiener von St. Nikolaus, Himmelsberg

Ansprechpartner: Carolin Preis

Messdiener von St. Hubertus, Mardorf

Messdiener sein bedeutet uns in erster Linie, die Gemeinde am Altar zu vertreten und den Pfarrer beim Gottesdienst zu unterstützen.
Wir wollen aber auch außerhalb der Kirche für unsere Gemeinde da sein. Dazu ist es wichtig, dass wir uns untereinander gut verstehen.
Wir haben 11 Obermessdiener, das sind unsere Großen; der älteste ist 21 Jahre alt. Sie treffen sich zu regelmäßigen Obermessdienertreffen, um schon mal vor zu überlegen, was wir im Gottesdienst verbessern können und was wir an gemeinsamen Aktivitäten in nächster Zeit planen.
Diese Vorschläge besprechen wir dann in unseren Messdienerversammlungen, die wir oft in Verbindung mit Terminen zum Üben für den Gottesdienst und gemeinsamen Filmabenden durchführen. Wenn alle da sind, sind wir 35 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 21 Jahren.
Wir freuen uns, dass unsere Kommunionkinder schon während der Vorbereitung auf die Erste Heilige Kommunion als „Messdiener-Azubis“ mit am Altar stehen. Man erkennt sie daran, dass sie nur mit einem Talar bekleidet sind. Erst bei ihrer feierlichen Einführung, die nach intensivem Training (sowohl in Theorie als auch in Praktischen Übungen)  vor den Sommerferien stattfindet.
Wir haben 3 Messdiener als Vertreter in den Pfarrgemeinderat delegiert
Von Pfarrgemeinderat und Gemeinde haben wir Ansprechpartner, die uns in unserer Arbeit unterstützen und uns mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wer mehr von uns wissen will, kann sich gern auf unserer Homepage über uns informieren:

Messdiener Mardorf

Messdiener von St. Michael, Erfurtshausen

Die Messdienergruppe aus Erfurtshausen besteht aus 15 Mädchen und 8 Jungen.
Die Messdiener nehmen jedes Jahr an der Sternsingeraussendung in Fulda teil und gehen auch in Erfurtshausen von Haus zu Haus und schreiben den bekannten Segensspruch „Christus mansionem benedicat“ an jede Haustür. Einmal im Jahr findet eine Zeltnacht statt. Auch das Klappern vor Ostern wird von zahlreichen Messdienern und denen, die es noch werden wollen, begleitet. Speziell vor den Feiertagen werden Übungsstunden für die Messdiener angesetzt.
Für Kinder, die Messdiener werden möchten, finden etwa 10 Übungsstunden in der Zeit nach dem Weißen Sonntag statt. In einem Gottesdienst werden die Kinder dann feierlich in die Gruppe der Messdiener aufgenommen. Dieser Gottesdienst wird von den „neuen und alten Messdienern“ gemeinsam, mit besonderen Texten zum Messdienerdienst, gestaltet.

Messdiener sein bedeutet:

  • regelmäßig und zuverlässig eine Aufgabe bei der Messe übernehmen
  • Mitglied einer Gemeinschaft gleichgesinnter Jungen und Mädchen zu sein und auch in einer Messdienergruppe mitmachen
  • mit anderen zusammen versuchen, nach dem Willen Jesu zu leben
  • viel Spaß bei Gruppenstunden und Fahrten bekommen
  • sich für unsere Gemeinde und für die Menschen an unserem Ort einzusetzen

Messdiener von Mariä Geburt und Johannes d. Täufer, Roßdorf

Ansprechpartner: Lena Lauer, 06424 - 3900

  • Johanneshaus
    Borromäus Bücherei Rüdigheim
    Ökumene
    Pastoralverbund
     
  •  
 

© Pastoralverbund St. Bonifatius, Amöneburg